„Weltbester“ Rübensaft man muss ihn einfach mögen

P1260030

Ein Eimerchen Stips macht nicht nur die kleinen Bärchen froh! Man muss den Rübensaft einfach mögen, wenn man süße Dinge mag.  Der Besuch des Traditionellen Unternehmens in Wunstorf war tatsächlich ein wenig Aufschlussreich. Rübensaft gibt es in Eimern, ja da kommt Freude auf.

Das 2,5 Kilo Eimerchen kostet 8 Euro – eine Auffüllung des Eimers kostet 6,50 Euro.

Der Umwelt zur Liebe lässt man seine Gläser oder Eimer auffüllen, Die Firma Albert Reinhold GmbH ist seit über 80 Jahren Regional für seinen leckeren Rübensaft in der Region ums Steinhuder Meer in Niedersachsen bekannt.

ruebensaftzutaten

Der Rübensaft ist bei Zimmertemperatur streich-zart und  wirklich jahrelang haltbar.

ruebensaftglas

Das Glas mit 700 g kostet 2,70 Euro die Nachfüllung 2,20 Euro. Zum selben Preis kann man auch ein Glas klaren Sirup erwerben.

Die Nachfüllung erfolgt durch einen Hahn durch die Wand, eigentlich muss man das man gesehen haben, es ist so einfach, so lecker und dann noch so Umweltfreundlich. Ein 5 Kilo Eimer kostet 15 Euro, die Auffüllung des Eimers 13 Euro. Dann kann man noch den Eimer mit 12,5 Kilo erwerben, dieser kostet 31,50 Euro um den aufzufüllen zahlt man für die Ladung dann 29 Euro.

Sirup ein süßes Erlebnis und wenn er aus einem traditionellen Familienbetrieb stammt schmeckt er noch 3 x so gut.

Man kann ihn auch perfekt zum Süßen von Speisen und Backen benutzen. Wer also mal in der Nähe vom Steinhuder Meer ist, sollte in der Saison von Anfang/Mitte Oktober bis Januar/Februar  ruhig einmal im Hohen Holz halt machen und den Rübensaft kaufen. Nur in der Saison ist das Fabrikverkauf geöffnet, solange der Vorrat reicht zu den Hauseigenen Öffnungszeiten.

Informationen findet man auf der Webseite des Unternehmens http://www.ruebensaft.de

 

Advertisements

Hofladentour die Zweite

P1220459

Angefangen haben wir in Liethe, an der Hauptstraße erstreckt sich der Hofladen, der schon an einen kleinen Supermarkt erinnert.  Hier wird dem Besucher durchaus etwas geboten Kochs Hof  hat ein großes Sortiment, leider mit sehr vielen Fremdangeboten, wie u.a. Ankerkraut Gewürzmischungen usw. Für den kleinen Ort ist das sicherlich praktisch für den direkten Erzeuger Kunde Hofladen jedoch nicht ganz so. Allerdings muss ich zugeben ich fand es gut das der Spargel direkt über die Straße in den hofladen gerollt wurde 🙂 Ein Strolch der sich böses dabei denkt. eier ab 22 Cent ist okay, aber hier belief sich unsere Ausbeute auf Mairübchen 1,50 Euro und Rotebeete 1,95 Euro.  Ein schöner Hof gut zuerreichen mit vielseitigem Angebot.

P1220460

Nun sieht man ja als pfiffiges Kerlchen das ist ja noch ein kleiner Weisskohl bei der Ausbeute dabei…

In Blumenau direkt an der Hauptstraße ist noch ein Hofladen, die Scheune ist von Vorne sowie vom Hof zu betreten. Der Kohl kostet 78 Cent – Das Kilo lag bei 89 Cent, aber der kleine reicht für meine Zwecke ja aus, also wurde er mitgenommen. Hier fand man fast nur eigene Produkte, das preislicheNiveau ein wenig höher wie der Liehter Hofladen, aber durchaus auch mit anderen Produkten im Angebot, neben Stachelbeeren gab es hier auch Heidelbeeren und Johannisbeeren, doch mit meiner Marmelade bin ich erstmal durch. Da muss ich noch neue Ideen sammeln. Jedoch kann man durchaus mal bei Klischat in der Hofscheune  vorbeischauen.

In diesem Sinne wer mal in der Nähe vom Steinhuder Meer sein Lager aufschlägt, hier gibt es auch eine Menge zu entdecken.

Merken