Hofladentour die Zweite

P1220459

Angefangen haben wir in Liethe, an der Hauptstraße erstreckt sich der Hofladen, der schon an einen kleinen Supermarkt erinnert.  Hier wird dem Besucher durchaus etwas geboten Kochs Hof  hat ein großes Sortiment, leider mit sehr vielen Fremdangeboten, wie u.a. Ankerkraut Gewürzmischungen usw. Für den kleinen Ort ist das sicherlich praktisch für den direkten Erzeuger Kunde Hofladen jedoch nicht ganz so. Allerdings muss ich zugeben ich fand es gut das der Spargel direkt über die Straße in den hofladen gerollt wurde 🙂 Ein Strolch der sich böses dabei denkt. eier ab 22 Cent ist okay, aber hier belief sich unsere Ausbeute auf Mairübchen 1,50 Euro und Rotebeete 1,95 Euro.  Ein schöner Hof gut zuerreichen mit vielseitigem Angebot.

P1220460

Nun sieht man ja als pfiffiges Kerlchen das ist ja noch ein kleiner Weisskohl bei der Ausbeute dabei…

In Blumenau direkt an der Hauptstraße ist noch ein Hofladen, die Scheune ist von Vorne sowie vom Hof zu betreten. Der Kohl kostet 78 Cent – Das Kilo lag bei 89 Cent, aber der kleine reicht für meine Zwecke ja aus, also wurde er mitgenommen. Hier fand man fast nur eigene Produkte, das preislicheNiveau ein wenig höher wie der Liehter Hofladen, aber durchaus auch mit anderen Produkten im Angebot, neben Stachelbeeren gab es hier auch Heidelbeeren und Johannisbeeren, doch mit meiner Marmelade bin ich erstmal durch. Da muss ich noch neue Ideen sammeln. Jedoch kann man durchaus mal bei Klischat in der Hofscheune  vorbeischauen.

In diesem Sinne wer mal in der Nähe vom Steinhuder Meer sein Lager aufschlägt, hier gibt es auch eine Menge zu entdecken.

Advertisements

Steffenhof – Hofladen Dortmund-Benninghofen

steffenhof2

Wenn man vor dem Einkauf freundlich von den Schweinderln begrüßt wird, dann ist man richtig. Ich muss zugeben es war ein wenig  komisch die Sackgasse Am Steffenhof entlang zu fahren und sich nicht sicher zu sein, ob man geradeaus auf dem Bauernhof fahren darf oder nicht.

Wir haben uns dann getraut und erblickten als erstes fröhliche Schweinderle, die uns begrüßten. Daneben sah man den Hofladen der in der Deele des Bauernhauses eingerichtet wurden.

steffenhof1

Urig, gemütlich, Bäuerlich einfach schön in diesem Rahmen macht es auch wirklich Spaß. Für den kleinen Laden war eine nette Dame gleich zur Seite und man kann sagen doch es herrschte sogar kurz vor Feierabend noch ein reger Einkaufsbetrieb. Es wurden ziemlich schnell 2 Damen die sich um die Kunden bemühten, freundlich, hilfsbereit und gut gelaunt.

Das Sortiment sehr umfangreich mit Gemüse der Saison, Blumenkohl, Kohlrabi, Kartoffeln, Radieschen, Spargel, Kopfsalat und einiges mehr. Preise in Bioqualität durchaus üblich und angemessen. Neben Fleisch und Wurst, verschiedene Eier von 10 – 20 Cent das Stück, Säfte, Milchprodukte, Käse, Marmelade, Essig und Co. durchaus Vielseitig.

Wir haben auch etwas mitgenommen

P1220173

Das Stück für 20 Cent durchaus zu verkraften, da die Grö0e auch recht üppig ausgefallen ist, die Hühner haben sich echt ins Zeug gelegt.

P1220172

Eine Marmeladen kombination die gleich gelockt hat  und die wir selber noch nicht in Angriff genommen haben,

P1220170

Kochmett oder Mettwurst gekocht, eigentlich ein Muss wenn man es schon direkt an der Quelle holt. An dieser Stelle bin ich froh nicht zu wissen, welches freundliche Schweinderl dafür sein Leben ließ. Aber ja, wir gehören noch zu den Fleischfressern, auch wenn wir viel auf Gemüse und Obst zurück greifen und den Fleischgenuss schon eingeschränkt haben.

P1220169

Ein Kilo ganz frische Kartoffeln haben aber noch den Weg in den Einkaufskorb gefunden.

Der Steffenhof lädt durchaus zum gemütlichen Hofeinkauf ein. Man fühlt sich gleich wieder ein paar Jahre zurück versetzt und das ist auch gut so! Den Hofladen findet ihr:

Hofladen Steffenhof

Am Steffenhof 10
44269 Dortmund

Wir hoffen das viele Menschen die örtliche Landwirtschaft unterstützen, welcher Hofladen Euch auch anlacht – tut was für Eure Mitmenschen, für Euch und die Landwirte, es lohnt sich immer!