#MachmalMarmelade Erdbeer Marmelade

Ich hoffe ihr habt noch Lust auf ein paar Rezepte – ihr wisst ja das wir beim Test vom Dr.Oetker Gelierzucker dabei sind und auch fleissig ausprobieren um tolle Geschmacksvariationen zu finden.

Heute dreht sich alles um die Erdbeere und da haben sich 3 Rezepte hervorgehoben, die ich Euch nun heute vorstellen möchte.

erdbeereananas

Erdbeere-Ananas-Marmelade

  • 200 g geputzte und geschnittene Erdbeere
  • 100 g klein geschnittene Ananas
  • 150 g Gelierzucker für Erdbeeren (in diesem Fall von Dr.Oetker)

Wie üblich spült man die Einmachgläser und Deckel mit kochedem Wasser aus.

Dann kommen die Früchte mit dem Glierzucker in einem Topf und werden unter ständigen rühren zum kochen gebracht. Dann 3 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Marmelade kann in die Gläser gefüllt werden. Ordentlich verschliessen, noch für 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann drehen und erkalten lassen.

Durch die Ananas bekommt die Marmelade eine leichte karibische Note. Wer mag kann auch für die letzten 3 sprudelnden Minuten noch 2 EL Kokosflocken drunter rühren.

Wirklich frisch und lecker!

ErdbeerMelone

Erdbeeren-Melonen Marmelade

  • 150 g Erbeeren geputzt und geschnitten
  • 150 g Galia Melone geschnitten
  • 150 g Gelierzucker für Erdbeeren (Dr.Oetker in diesem Fall

Auch hier die selbe Vorgehensweise wie oben schon beschrieben. Durch die Melone bkommt die Marmelade einen super milden Honiggeschmack der sich total toal mit der Erdbeere ergänzt. Ein richtiges leckers Schmankerl für süße Leckermäulchen.

erdbeerewaldm

  • 200 g Erdbeeren geputzt, geschnitten
  • 100 g Glierzucker für Erdbeeren (Dr.Oetker)
  • 2 cl Waldmeister Sirup / da kein frischer Waldmeister zur Hand

Die Erdbeeren mit dem Gelierzucker unter stetigen rühren zum kochen bringen. Dann den Waldmeister dazugeben und noch 3 Minuten sprudelnd aufkochen lassen.

Der Gelierzucker schafft es die Flüssigkeit vom Waldmeistersirup zu absorbieren. Durch den Waldmeister ist der Geschmack der Erdbeere leicht frisch parfümiert. Einfach lecker und gut!

Erdbeermarmelade

Abschliessend kann ich sagen das es mir tatsächlich Spaß gemacht hat mit den Erbeeren ein wenig zu experimentieren und Geschmacklich ist es wirklich sehr unterschiedlich, aber alle drei Sorten sind lecker.

 

 

Advertisements

Himbeer Minz Marmelade – Produkttest II #MachmalMarmelade

himbeere

Der Beeren Gelierzucker Produkttest geht weiter, Heute soll es eine Himbeer Marmelade werden. Und besonders im Fokus steht die Aussage, das die Früchte nur 3 Minuten aufkochen müssen.

Was soll ich sagen es reicht tatsächlich aus. Die Gläser zum einmachen habe ich als Schnäppchen empfunden mir haben aber besonders die schönen Schraubverschlüsse gefallen, Wer stöbert nicht gerne in dem Laden mit blauem Grund und Gelber Schrift 🙂 Nicht das jemand auf die Idee kommt ich würde hier doch Werbung machen, aber ich kaufe nun mal gerne in diesen Schnäppchenmärkten ein.

Nun aber zu der Marmelade

himbeere1

Zutaten

  • 125 g Himbeeren
  • 1 Tl frische geschnittene Minze
  • ca 65 g Gelierzucker für Beeren (Dr.Oetker)

Zubereitung

Die Himbeeren vorsichtig waschen und handverlesen. Die Minze frisch klein schneiden. Die Beeren kommen mit dem Gelierzucker direkt in den Topf und werden unter ständiges rühren zum kochen gebracht. Dann durften sie noch 3 Minuten kochen. Durch eine Gelierprobe konnte ich feststellen, das dieses wirklich ausreicht! Daumen hoch, ich gebe zu ich war erst ein wenig skkeptisch.

Nun kommt noch die frische Minze zu der Marmelade, bevor sie den Weg in die ausgespülten Gläser findet.

Gut verschliessen und für ca 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Die Geschmacksprobe sagte mir schon 2 Stunden später, das die Mischung aus Himbeeren und Minze wirklich lecker ist.

In den nächsten Tagen werden noch ein paar Versuche mit Erdbeeren gestartet, also werden noch ein paar Marmeladen Rezepte folgen 🙂

In diesem Sinne sollte ich wohl auch mal wieder übers backen nachdenken.

Marmelade selbstgemacht – nennen wir es mal „Werbung“ #MachmalMarmelade

Nein keine Angst ich bekomme immer noch kein Geld für meine Rezepte, Test, Artikel oder was auch immer ich hier so treibe. Ich werde auch weiterhin meine ehrliche Meinung ohne jegliches Kommerzielles Interesse vertreten.

Heute habe ich mich an Marmelade gewagt. Freundin Trendlounge lud ein sich für einen Produkttest von Dr. Oetker Gelierzucker zu bewerben und mein Kuechenhase hat Glück gehabt.

brombeere

Als erstes möchte ich Euch die Brombeeren-Physalis-Marmelade vorstellen. Ich bin so ein kleiner Fan von der Physalis obwohl sie durch ihren hohen Anteil Provitamin A zu den wichtigsten Lieferanten dieses Stoffes gilt, wird sie oft nur zur Dekoration verwendet. Doch auch der Eisen und Phosporgehalt ist nicht zu verachten.

Zutaten:

  • 125 g Brombeeren
  • 75 g Physalis
  • 100 g Gelierzucker für Beeren (Dr.Oetker)

Die Brombeeren, verlesen und die Phsylis putzen und in die gewünschten Stückchen teilen. Ich habe sie halbiert und geviertelt um eine wenig Struktur für den Gaumen in unserer Marmelade zu bekommen.

Die Beeren und Physalis mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und unter stetigem rühren aufkochen lassen. Nach ca. 5 Minuten ruhig mal eine Gelierprobe machen.

Die Gläser Twist and Go (heissen die so?, egal bei mir ab jetzt schon) mit heißem Wasser ausspülen.

Die Brombeere verkocht ziemlich gut und die Physalis gibt den ganzen nicht nur geschmacklich sondern auch durch die Struktur den Kick.

Heiß in die GLäser abfülen, verschliessen und für ca. 5 Minuten auf dem Kopf stellen, das die Gläser anziehen können.

Mit dem Dr.Gelierzucker geht es wirklich leicht und einfach von der Hand, ohne groß zu überlegen habe ich sogar verstanden, das ich nichts weiter tun muss und das Ergebnis ist wirklich lecker, denn natürlich, habe ich gleich am Löffelchen geschleckt.

brombeere1

 

 

Exquisa Genuss Quark – Dank Mutti

P1220144

Meine Schwiegermutti in Spe hat von Equisa Quark Genuss gewonnen – drei Sorten – und wie alle lieben Muttis so sind, hat sie auch uns etwas abgegeben zum probieren. Deshalb hier einen lieben Dank an Mutti und natürlich an Exquisa.

P1220145

Quark Genuss Orange ist wirklich lecker – man hat das Gefühl von einer sonnigen Orange die ihren Saft über die Zunge träufelt. 0,2 Prozent Fett und keine künstliche Süße, es überzeugt durch die Natürlichkeit im Geschmack.

Erhältlich ist der Quark im 150 g und 500 g Becher.

Wirklich sehr gut schmeckt der Quark Genuss auch als Quark Schnittchen auf leckeren Kekskrümmelboden

In einer Springform mit Backpapier ausgelegt und im Kühlschrank ganz leicht zu einem leckeren Kuchen gedeiht.

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Mürbeteig Kekse
  • 150 g flüssige Butter
  • 2 Tl Zucker / Zimt Mischung

Zutaten Quarkmasse:

  • 300 g Quark Genuss Orange
  • 1 x Zitronen Wackelpudding Pulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Tasse Sahne

Für das Dekor:

  • 1 Orange in Filetstückchen
  • etwas Abrieb von einer Orange

Zubereitung:

Die Kekse kommen in einen Beutel und werden mit dem Nudelholz zerkleinert. Die Krümmel mit der flüssigen Butter und Zucker Zimt mischen und in der Springform auf dem Boden gut andrücken. Nun kommt der Boden für 1 Stunde in den Kühlschrank

Die Sahne leicht erhitzen und mit dem Pulver von der Götterspeise verrühren. Zucker mit in die Sahne geben und etwas abkühlen lassen. Dann den Genuss Quark unter die Sahne heben. Den Boden aus dem Kühlschrank holen und die Springform mit der Masse befüllen. Dann geht es wieder in den Kühlschrank und darf dort 1 Stunde ruhen, bevor man mit den Orangenstückchen und den Abrieb den Quark Kuchen garniert.

Nun noch einmal in den Kühlschrank.

Es ist auch sehr lecker wenn man die Stückchen vor dem servieren mit Staubzucker bestäubt.

Viel Spaß damit!

Smoothie Zeit Erdbeere und Einhorn-Regenbogen-Krams

P1220046

 

Es geht einfach nichts über einen frischen Smoothie – Vitamine sind nunmal bei jedem Wetter wichtig. Der heutige Fruchtdrink bedient 8 Portionen.

  • 500 g frische Erdbeeren geputzt und geteilt und mit Zucker für mindestens 2 Stunden kalt stellen,
  • 2 Bananen frisch in den Mixer geschnitten
  • Saft von 4 Orangen frisch gepresst.
  • 3 Minzblätter

Auf geht es mit allen Zutaten in Mixer und ab ins Glas oder in die Flasche.

P1220051

Die Farbe erinnert ein wenig an einen Einhorn Drink schön Pink Rötlich – aber wirklich lecker und erfrischend!

Und dann war ich echt einkaufen, die ganze Welt erscheint in Regenbogenfarben und Einhörner scheinen voll im Trend zu liegen. Ich konnte es kaum glauben, das es jetzt wirklich alles im Einhorn-Welten-Krimskrams-Leben so gibt.

Einhorn Mähne – Esspapier und Schokolade… neben den anderen Produkten mal ganz zu schweigen. Nicht gekauft aber gesehen, Einhornsauce, Einhornwürze und dann noch diverse Non-Food Produkte – Wer hat diesen Einhorn Boom eigentlich mal wieder ins Leben gerufen? Egal ich nasche gerne also wollen wir mal hoffen das ich keine Regenbögen ausatme 🙂

P1220058

Apfelkuchen mit Äpfel aus dem eigenen Garten

Wir haben geerntet und dann muss Mann auch backen! Meine normalen trockenen Kuchen sind ja schon hervorragend geworden und auch recht saftig – nun mein 1. Obstkuchen aus der Springform – den ich gebacken habe.

P1210386

  • 60 g Magarine
  •  8 EL Zucker
  • 12 EL Mehl
  • 2 Eier
  • Vanillezucker
  • 1/2 Pack Backpulver
  • Zitronenabrieb
  • ———————-
  • 3 Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zucker/Zimt gemischt

Die Äpfel schälen in Spälten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

Die ersten Zutaten gut zusammen rühren und in eine Springform geben und gleichmässig verteilen.  Nun die Apfelspälten leicht in den Teig drücken.

Mit etwas Zucker & Zimt Mischung bestreuen. Nun kommt der Kuchen für ca 40 Minuten auf 180 Grad in den Ofen und goldgelb backen.

Ich bestreue liebend den warmen Kuchen auch noch einmal mit Zucker und Zimt – LECKER!! Aber bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmt, macht bitte den Holzstäbchencheck ob der Kuchen auch durchgebacken ist.

p1210758

Ich hoffe es trauen sich mehr Nichtköche und Bäcker in die Küche, wie ihr seht, es klappt bei mir ja relativ gut und nun ran an die Sahne und ein Stück lauwarmer Apfelkuchen für mich und meine kleine Zimtschnecke! 🙂

 

Traube, Kiwi, Banane Smoothie Time – Einfach lecker

p1210598

Momentan ist Obst mein ständiger Begleiter und deswegen wird auch ein wenig experimentiert. Hier gibt es einen Trauben – Banane – Kiwi Smoothie. Wirklich lecker und reichlich für eine Truppe kleiner Hobbyschwimmer 🙂

Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 3 Kiwi
  • 250 g Trauben weiß ohne Kern und Stengel
  • etwas Zitronensaft
  • 100 Prozent Traubensaft
  • Minze  für die Deko

Zubereitung:

  1. Trauben waschen halbieren und in den Mixer
  2. Kiwi von Schale befreien, würfeln und in den Mixer
  3. Banane in Scheiben schneiden und ab in den Mixer
  4. einen Spritzer Zitronensaft dazu geben
  5. alles gut pürieren
  6. nach und nach Traubensaft dazu geben um die gewünschte Konsistenz zu erreichen

Persönlich mag ich es etwas dickflüssiger – mit 3 Minzblätter kann man den Smoothie für die Gäste dekorieren, das gibt auch noch eine besondere Note.

p1210599

Weißweincreme mit Weintrauben

p1210595

Ich mag Weincreme auch wenn sie nicht gerade das gesündeste Dessert ist. Weintraube sind einfach lecker ich nehme die Kernlosen am liebsten! Weintrauben waschen – halbieren oder ganz lassen. Die dienen rein für das Dekor.

Zutaten:

  • 1 Pack Götterspeise Zitrone
  • 1 Packung Sahne
  • Weißwein
  • Weintrauben zur Deko
  • Zucker

Zubereitung:

Der Anteil Wasser für die Götterspeise wird durch Weißwein ersetzt. Wer es nicht ganz so Weinlastig mag macht halt eine Weißweinschorle  Wein mit Wasser gemischt. Nun wird die Götterspeise nach Packungsvorlage direkt aufgekocht.

In der Zwischenzeit wird die Sahne schön luftig aufgeschlagen.  Die Götterspeise leicht abkühlen lassen, aber nicht erstarren lassen. Unter die laue Flüssigkeit hebt man die Sahne und gibt alles in die Portionsglässer. Wer mag kann schon Weintrauben zwischen legen. Persönlich warte ich ab und dekoriere die kalte Weincrem damit.

Und so einfach hat man ein leckeres Dessert.

p1210596

 

Merken

Smoothie – Nektarine Banane – so lecker

P1210587

Einmal Frucht immer Frucht – so einfach kann es gehen – kurze Information über die verwendeteen Zutaten.

Die Nektarine besitzt unter anderem Vitamin E, Beta-Carotin und die Mineralstoffe Kalium und Magnesium. Sie hat einen niedrigeren Wassergehat und einen etwas höheren Zuckergehalt.

Die Banane enthält viel Kalium und Magnesium, B-Vitamine und etwas Vitamin C.

Zutaten für unseren Smoothie:

  • 2 Nektarinen
  • 1 Banane
  • etwas Saft der Zitrone
  • 1 Tasse Multivitaminsaft

Klein schneiden und in den Mixer geben.

P1210591

Eine Mischung die gut püriert und vorher gekühlt einen leckeren fruchtigen Geschmack verspricht.

Gerade für Sportler kann dieser Smoothie ein besonderer Kick sein.

P1210592

Ich hoffe diese Smoothie gefällt Euch – nicht zu süss – wenn der richtige Reifegrad der Nektarinen erreicht wird – zu saftige Nektarinen werden oft noch ein Hauch süßér…

Erdbeer Suppe mit Banane

P1210566

Erfrischend und lecker – kalt zu geniessen – wenn die Sonne auch noch so lacht!

  • 500 g Erdbeeren
  • 2 mittlere Bananen
  • etwas Saft einer Zitrone
  • etwas frische Minze
  • 1 El Zucker
  • 200 ml Orangensaft

P1180969

Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen, Vierteln und dann mit dem Zucker überbestreuen. So müssen sie mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Danach geben  wir den Orangensaft in einen Topf, zupfen etwas Minze dazu und geben den Spritzer Zitronensaft dazu. Die Erdbeeren samt gezogenen Saft dazugeben und kourz aufkochen lassen. Mit einem Zauberstab grob mixen und dann  in eine Schale geben zum abkühlen.

Kurz vor dem Servieren Banane von der Schale befreien und in Scheiben schneiden. Die Bananenscheiben in die kalte Erdbeer Suppe geben und gut gekühlt geniessen.

Eine frische Mahlzeit – wer es ein wenig lieblicher mag, der kann noch etwas Honig beigeben.