Trödelmarkt Real Aplerbeck 08.02.2015 – Der Flohmarkt Check

Die Anfahrt zu dem Realparkplatz wo der Trödelmarkt statt fand gestaltete sich schon nicht ganz so einfach. Weiträumig stellt de rVeranstalter Straßenposten auf die den Parkverkehr regeln sollen. Die Koordination eher erschwerend als für den Verkehr wirklich förderlich. Das Wetter war jedoch für Februar recht angenehm.

Eigentlich zollt ja ein großer Menschenanstrurm von Qualität des Marktes, so dachte ich bis zu dem Moment wo mich die Realität wieder eingeholt hat… Zu enge Gänge für den Andrang der Menschenmasse. Zu viele Händler (Profihändler mit  Neuware) zuviele Warengleichheit und die Preise einfach zu überzogen.

Das Handeln ist auf einem FLomarkt ja eigentlich Gang und Gebe, doch viele dieser Händler lassen nciht wirklich mit sich handeln, man findet zwar Schnäppchen von Outletständen mit Süßigkeiten und ähnlichem. Man vermisst die privaten Anbieter von echtem Trädel – es finden sich zwar ein paar Trödelhändler auf dem Markt aber Flohmarkt-typische Privatverkäufer waren leider irgendwie kaum bis gar nciht zu sehen. Schade!

Unter einem Flohmarkt stelle ich mir doch ein wenig etwas anderes vor – aber da mögen  die Ansichten wohl auseinander gehen. Ich persönlich kann diesen Trödelmarkt nicht empfehlen. Hier sollte sich die Organisation sich wirklich Gedanken machen ob man nciht die Gänge verbreitert, den Parkservice optimiert und auf das Gleichgewicht von Waren und Händlern achtet.

Die Bratwurst, der Döner oder anderes Snacks sind zu normalen Preisen zu bekommen, das ist wohl der einzige Pluspunkt auf diesem Markt, ansonsten bin ich eher enttäuscht und werde ihn wohl nicht wieder aufsuchen. Leider verschenkte Zeit für mich.

Advertisements