Lust mal an einem Produkttest teilzunehmen? Hier eine Einladung!

Ihr erinnert Euch vielleicht noch an Ragusa diese leckere Schweizer Schoki die ich Euch vorgestellt habe – das war ein Produkttest von der Plattform Kjero.

Wieder bietet sich die Chance an einem Produkttest teilzunehmen.

Worum geht es dabei?

Dr. Oetker Kleine Rührkuchen Schoko, Mamor und Zitronen – klein und handlich im passenden Format für die Handtasche und für Unterwegs. – Es gibt ein Gewinnspiel – und es werden 1500 Produkttester gesucht.

Das Paket umfasst 24 kleine Rührkuchen.

Auch ihr habt die Chance mitzumachen – meldet Euch einfach über den Link bei Kjero an

HIER ANMELDEN/HIER KLICKEN

Ich kann aus Erfahrung sagen das Kjero ein zuverlässiges Portal ist und man keine Angst um seine Daten haben muss. Auch haben wir dort nicht nur einen Produkttest mitgemacht und sind immer wieder überzeugt und begeistert worden.

Auch diesesmal haben wir uns beworben und hoffen die leckeren Küchlein Euch vielleicht vorstellen zu dürfen. Aber das ist wie bei allen immer eine Glückssache.

Wir drücken auf jeden Fall allen Bewerbern und Knusperbau Lesern die Daumen und wünschen Viel Erfolg.

Und wenn ihr genauso auf süsses steht – dann lasst und doch gemeinsam auf das Glück hoffen.

Advertisements

BBQue – aus unserem Land – bayrischer Genuss – die BBQ Sauce die es in sich hat

Foto by Dik
Foto by Dik

Ich hatte sie schon im Handel entdeckt – aber wenn ich ehrlich bin hat mich im ersten Moment der Preis ein wenig abgeschreckt – nicht für eine Tube sondern für das gemischte Sortiment. 3,99 Euro ist ja schon ein stattlicher Preis, das Dreier Sortiment schlägt immerhin mit 11,40 Euro zu Buche. Ich fragte bei der Firma an ob Sie auch kleinere gemischte Pakete haben. Leider nicht – ein noch sehr junges Unternehmen, das natürlich noch nicht alles abdecken kann. Aber sehr freundlich und irgendwie familiär in der Kommunikation sind. Das gefällt mir sehr gut. 🙂

Aber ich habe einen Deal angeboten bekommen, den ich nicht widerstehen konnte. Ich durfte eine Flasche testen und die restlichen besorge ich dann im Handel in Original, wenn es mir was taugt.

Foto by DiK
Foto by DiK

Nun Danke erstmal für den tollen Deal – es traff auch eine wirklich edle, dennoch robuste und stylische Flasche bei mir ein. Gut wie gesagt ich habe sie ja schon im Handel gesehen und es hat mich auch da angesprochen.

Die Sorte Grill & Buchenholz hat diesen typischen Rauch Geruch – aber auch im Geschmack spiegelt sich das sensationell wieder. Die Konsitenz überzeugt mich auch denn sie hebt sich tatsächlich von den normalen Handelsüblichen Noname Produkten ab. Nicht so wie sage ich es nett – glitschig 🙂 Ihr wisst sicher wie ich das meine 🙂

Ich gebe es zu der Preis ist nicht zu hoch – es schmeckt sensationell – eine leichte scharfe, aber rauchige Süsse… Ein bisschen von Schinken im Buchenholz geräuchtert – dieser Rauch der mit Süsse und doch Holzigem überlagert ist. Ich werde die anderen Sauchen früher oder später alle vorstellen – Ja, ich werde es nachkaufen! Ich bin so überzeugt – absolut gefangen in dem Bayrischem Geschmack von BBQUE.

Von dieser Stelle aus wünsche ich dem Unternehmen von BBQUE viel Erfolg und das noch viele tolle Saucen Geschmacksrichtungen folgen werden – das sie sich am Markt durchsetzen und der Geschmack überzeugt. Wer mal vorbei schauen will schaut einfach mal unter BBQUE  vorbei.

Ich freue mich schon die komplette Grillsaison mit dieser Sauce zu begehen – aber nicht denken das es deswegen keine  Grillsauchen Rezepte oder Marinaden von mir gibt – Nee, nee das bleibt auch weiterhin so.

Wir geniessen eben Produkte und machen auch einiges Selber.

In diesem Sinne frohes Grillen

Euer  Rabbitze

Schnäppchen im Discounter – Traube Holunderblüten für 79 Cent der Liter

P1180221Bei Lidl musste ich einfach zuschlagen – ich hatte wirklich keine Idee wie es schmeckt aber 1 Liter Saft für 79 Cent da kann ich nicht widerstehen…

P1180219Nun gut wenn ich es öffnen schaffe ich einen Saft auch in zwei Tagen zu vernichten – ich bin ja auch geizig was gute Säfte angeht. Denn ich finde das Preise teilweise echt übertrieben sind. Wenn ich jetzt wieder umrechne D-Mark ja sie gibt es schon lange nicht mehr – aber man hat es ja doch im Hinterkopf, das ist aber ein anderes Thema.

P1180220Geschmacklich war ich nun wirklich überzeugt – nicht zu süss – nicht zu sauer – nein, es schmeckt richtig fruchtig lecker – traubig lecker. Die Mischung aus Traube und Holunderblüten hat mich sofort überzeugt. Es ist kein trüber Saft, ich mag das andere würden nun wieder sagen aber Naturtrüb ist doch besser, aber mich erinnernt Trüb irgendwie an Moor und ich möchte ungern irgendwann in 1000 Jahren als Moorfund im Museum landen 🙂

P1180218Aber im Ernst – für diesen Preis kann man kaum meckern – nichts gegen frisch gepresste Traueben aber auf die Idee diese mit Holunder zu mischen wäre ich jetzt so nicht gekommen 🙂

Ich bin begeistert.

Kräuter selber züchten Produkttest Wildkräuter – Lisa Freundeskreis – Neudorff – Danke es macht riesig Spaß

Voll dabei sind wir bei einem Produkttest, den ich Euch nicht vorenthalten will – Dank geht an Lisa Freundeskreis – welcher es möglich gemacht hat. Erst war ich ja skeptisch als meine persönliche Kleingärtnerin mit dem Paket ankam und mir berichtete das wir selber züchten.

Das umfangreiche Paket viel zu viel für uns also wurden auch gleich die Nachbarn mit angesteckt und eingespannt auch die buckelige Verwandschaft darf züchten….

Nach dem ich die Begeisterung in den Augen aller gesehen habe wollte auch ich mein eigenes Beet haben. Natürlich habe ich es bekommen. Nun konnte auch ich aussähen.

Foto by DIK
Foto by DIK

Wild Salat und Essbare Blüten sowie Düngesticks sind vorhanden. Drei verschiedene Pflanzvarianten und Orte sollen den Wuchs und den Wachstum dokumentieren und zeigen was hier die beste Merhode ist.

Foto by Dik
Foto by Dik

Anzuchttöpfe mit Quelltorf . für das erste Wachstum

Foto by DiK
Foto by DiK

Nicht überwässern – da man mit Wasser die Tabletten ja aufquellen lässt.

Foto by DiK
Foto by DiK

Heimtreibhaus mit Mutter Boden – Erde mit Düngestick vorgewässert.

Foto by Dik
Foto by Dik

Schön ist es das der Beutel mit Zip wieder zu verschliessen ist.

Ich würde ja gerne schon über den Geschmack berichten – aber Wetter und Stand sind leider noch nicht soweit – das ich etwas über den Geschmack sagen kann.

Also sind wir mal geduldig und neugierig 🙂

P1180288

Die einfachsten Rezepte für Thunfisch-Salat – das muddu doch ned tun Fisch :-)

Nun ob Fisch nun gesund ist oder nicht, mag ich nicht beurteilen – ich bin weder Arzt noch in der Forschung aber ich weiss was mir schmeckt. Auch die Vegetarische Form vom Thunfisch also die Freie Variante kann verwendet werden, das tut den Geschmack keinen Abbruch.

Cremiger Thunfisch-Salat.

Zutaten:

  • 1 Dose Thunfisch in eigen Saft
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1/4 frische Paprika
  • Schnittlauch und Dill
  • 1/3 Salatgurke
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 3 EL Joghurt pur/Natur
  • Salz/Pfeffer aus der Mühle – etwas Zucker

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden
  2. Paprika waschen putzen und in kleine Streifen schneiden
  3. Kräuter waschen abtropfen lassen und klein schneiden.
  4. Salatgurke von Schale und Kerenen befreien und in dünne Scheiben, dann in Streifen udn Würfelchen schneiden.
  5. Joghurt und Creme Fraiche verrühren und mit Salz/Pfeffer und einer Prise Zucker verrühren.
  6. Wir geben den Thunfisch in eine Schale und zerdrücken ihn ein wenig mit einer Gabel.
  7. Dann kommt alles andere in die Schüssel und wird gur verrührt.
  8. Noch einmal den Geschmackstest – Salz Pfeffer – nach eigenen Geschmack kann man auch weitere Kräuter verwenden.
  9. Kühl stellen für mindestens eine Stunde
  10. vor dem Servieren noch einmal ordentlich umrühren.
  11. Wer mag bestreut den Salat vorher noch ein wenig mit frischen Kräutern

Es ist wirklich einfach und leicht gemacht – Hier kann jeder zeigen, das man kein Koch gelernt haben muss um etwas zu zaubern. Bitte denkt aber daran das Geschäcker immer unterschiedlich sind – manche benötigen etwas Säure, die kann man mit ein paar Spritzer Zitrone dazu tun. Andere haben es lieber Scharf – hier kann man noch etwas Chilli mit beigeben.

Und was noch ganz gut ankommt wenn man 1 Knoblauchzehe noch mit in den Salat presst – aber auch hier ist der eigene Geschmack gefragt.

Its Time White – Sommeredition oder bleibend – Echtes Schnäppchen

P1170306Bei meinem Schnäppchen Einkauf bei Scheiding`s Rampenverkauf Ausfahrt Bodelschwing Castrop entdeckte ich eine Packung Kit Kat Chunky 5 Stück für 1,29 Euro. Zienlich günstig wie ich finde für 5 Riegel – also habe ich die Normalen eingepackt und zum probieren Chunky White.

P1170309Die Chunky Riegel sind im ganzen etwas mächtiger wie die ganz normalen – diese mit weisser Schokolade haben aber einen besonders süssen Charme – ja sie schmecken noch süsser – die Schokolade ist nicht ganz zartschmelzend sondern erinnert ein wenig mehr an einem leckeren aber süssen Kuchenüberzeug.

P1170308Die Keksige Schichtung überzeugt mit dem gewissen Knack 🙂

Inhaltstoffe:

Zucker, Magermilchpulver, Kakaobutter, Butterreinfett, Molkenerzeugnis, Emulgator (Sojalecithine), Aroma, Weizenmehl, Zucker, Pflanzenfett, Kakaomasse, Kakaobutter, Molkenerzeugnis, Hefe, Backtriebmittel (Natriumhydrogencarbonat), Salz, Magermilchpulver, Emulgator (Sojalecithine), Aromen.

P1170307

Naehrwert in 100 gRam
Eiweiß: 8,3 g
Kohl.hyd.: 60,4 g
davon Zucker: 49,6 g
Fett: 27,1 g
davon gesättigt: 17,9 g
Ballaststoffe: 0,7 g
Natrium: 0,1 g
Energie: 522,0 kcal / 2185,5 kJ

Natürlich sind zuviele süsse Dinge im Überfluss nicht zwingend Gesundheitsfördern und machen Dick – also immer schön darauf achten was man ißt und wieviel – Nicht das dann mal jemand bei mir ankommt und Reklamiert das ich geschrieben hae Uih das ist Lecker und ich kann es empfehlen – es ist lediglich mein Geschmack und ich laufe mir die Kalorien auch wieder ab 🙂

Aber hier muss ich sagen wirklich lecker – ich hoffe das die Weisse Variante nicht nur ein Saisonartikel ist. Viel Spass beim naschen…

 

Leichte Variationen von leichten Bratkartoffeln – für den Mann der nicht richtig kochen kann…. Rezept

Bratkartoffeln sind leicht und schnell gemacht – man kann Sie aus rohen Kartoffeln oder natürlich gekochten Kartoffeln machen – bei mir sind sie fast immer aus Pellkartoffeln – denn bei denen haben ich irgendwie noch nicht mein Mass beim kochen gefunden 🙂
Foto by DiK

Zutaten:

  • 5-6 mittlere bis grosse Pellkartoffeln
  • 1 mittlere Zwiebel
  • Salami ca 120 bis 180 g
  • Schnittlauch
  • Butter zum braten
  • Salz/Pfeffer/Zucker/Curry/Paprika
Foto by DiK
Foto by DiK

Vorbereitung:

  1. Kartoffeln pellen und halbieren – in Scheiben schneidenwi
  2. Zwiebel von Pelle befreien und nach Wunsch schneiden – Ringe, halbe Ringe. Streifen oder Würfel
  3. Schnittlauch klein schneiden.
  4. Eine Pfanne auf den Herd stellen und mit Butter zum braten beglücken 🙂
Foto by DiK
Foto by DiK

Zubereitung:

Zuerst gebe ich die Zwiebel mit Zucker zu der Butter und lasse diese leicht anbraten – die Kartoffeln und die Salami dazu alles leicht goldbraun braten und mit den Gewürzen nach eigenem Geschmack würzen – ich nehme sehr gerne Alexandersalz, weil es mir damit besonders gut schmeckt. Schnittlauch zum Schluss in die Pfanne geben und mit durchschwenken.

BRATKARTOFFEL PFANNE

Variante 2 ist nicht minder lecker und auch aus Pellkartoffeln 🙂

Foto by DiK
Foto by DiK

Zutaten:

  • 6 Pellkartoffeln mittel bis gross
  • Petersilie/Dill/Bärlauch
  • 2 Eier
  • 1 Glas Wiener Würstchen
  • Butter/Salz/Pfeffer/Curry/Paprika

P1180216

Vorbereitung gleicht der obrigen schon nur das wir die Würstchen leicht angeschrägt schneiden.

Die Zubereitung ist auch ähnlich nur das wir die Kräuter zu mit den Eiern in die Pfanne geben und diese gut durchstocken lassen – dann wird nochmal gewürzt – hier das nach Rezept oder Anleitung zu machen ist immer schwer, denn manche mögen es ja doch schärfer oder eben milder – ich probiere immer mal – und schmecke nach meinem Gaumen ab 🙂

P1180217Ich denke das bekommt wirklich jeder hin – keine Angst vor dem Herd der beisst nicht und Eure Mütter, Freundinnen oder Frauen haben bestimmt Verständnis wenn es ein wenig länger dauert 🙂

Zutaten:

Oh la la Gurkensalat – verschiedene Dressing fürs Frische im Juni – Rezepte

Die Salatgurke erfreut sich schönster Angebotszeit da man sie im Laden schon um die 40 Cent bekommt dezeit hier mal mein Rezept mit zwei möglichen Dressing. Wer beide ausprobiert kann mir ja gerne seinen Favoriten nennen ich mag einfach mal beide.

Die Salatgurke bereien wir mit dem Spaschäler von der Schale und teilen sie in der Mitte um mit einen Teelöffel die Kerne zu entfernen, das entfernen der Kerne ist kein Muss, aber für manche ist die Gurke so einfach mal bekömmlicher. Nun wird sie in dünne Scheiben geschnitten und findet Ruhe in einer Schale.

Dressing Nr. 1 Granatapfelkräuter Dressing.

  • 2 EL Granatapfelessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Tasse 225 ml Wasser
  • 1 Lauchzwiebel
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Dill
  • Salz und frischen Pfeffer aus der Mühle

Die Kräuter klein machen und mit der kleingeschnittenlauchzwiebel mit Salz pfeffer und Zucker in eine Schüssel geben dort kommt Essig Öl und Wasser dazu. Alles gut vermischune und über die Gurkenscheiben geben. Ab in den Kühlschrank damit und ziehen lassen. I Tüpferl: Kurz vor dem Servierenen kann man einen Granatapfel fertig machen und diesen mit auf den Tisch stellen. Jeder der mag nimmt sich ein Löffelchen zu den Gurkensalat.

Foto folgt

Dressing 2 Buttermilch Dressing

  • 1 Becher Buttermilch
  • 2 El Zucker
  • 1 Tasse Orangensaft
  • etwas abgeriebene Schale einer Orange
  • frische Kräuter Mix

Die Kräuter hacken und mit den anderen Zutaten vermischen über die  Gurkenscheiben geben und über Nacht in den Kühlschrank.