Krüger TeaLatte – die Werbung verspricht Tee trifft auf Milch….

Foto by DiK
Foto by DiK

Wie ich schon einmal verraten habe kostet ein Packet mit 8 Tütchen 2,59 Euro – Günstig ist definitiv etwas anderes. Heute möchte ich auf die Sorte Pfefferminz eingehen.

Von der Zubereitung wirklich einfach. Man öffnet das Tütchen/den Stick und gibt den Inhalt in eine Tasse.

Foto by DiK
Foto by DiK

Ein Löffelchen dazu, ich habe extra eine Glastasse genommen damit man es hier auch gut sehen kann.

Foto by DiK
Foto by DiK

Wasser in einem Kesselchen auf dem Ofen oder im Wasserkocher erhitzen. Man soll das nicht mit kochendem Wasser aufgiessen also achte ich diesmal besonders auf mein Wasser 🙂

Foto by DiK
Foto by DiK

Wasser ins Tässchen und ein wenig rühren, aber das Pulver löst sich auch von alleine recht schnell und gut auf. Die FArbe erinnert an einen Milch Cappu, leichter Minzduft steigt in meine Nase. Also Pfefferminz trifft Milch trifft Optisch und vom Duft schon zu.

Foto by DiK
Foto by DiK

Geschmacklich ist es sehr interessant. MAn hat diese leichte Minznote und man schmeckt irgendwie auch ein wenig Milch. Wobei die Opzik da mehr nach Milch überzeugt wie der Geschmack. Aber es ist ein frischer warmer TeaLatte – es gefällt mir geschmacklich seht gut – ob es mir Preislich zusagt kann ich so auf anhieb noch nicht bestätigen.- ich finde es irgendwie doch schon sehr hochpreisig, was dem Geschmack allerdings keinen Abbruch tut. Hier muss jeder wohl mal selber probieren um zu entscheiden ob der Preis für einen selber in Ordnung geht.

Advertisements

Mein Ikea Shopping TIPP

Wir schreiben das Jahr 2015 in Dortmund – InduPark Borussiastraße ein Laden und ein Einkaufslustiges Rabbit. Für die Küche soll es was sein. Eigentlich wusste ich noch nicht genau was, doch schon eigentlich ein Regal, aber was bedeutet schon eigentlich ….

Ich sah sie, sie sahen mich, die ultimativen Bonbonglässer…. Kennt ihr die noch aus den Tante Erna (ich weiss nicht ob Emma geschätzt ist) Läden? Ich hatte dafür schon immer Faibel für diese Dinger, sei es weil ich gerne nasche, oder weil sie wirklich gut ausscheun so voll mit Bonbons, Lakritze und Weingummi.

Foto by Dik
Foto by Dik

Ich habe zugeschlagen – kein Wunder – bei einem Preis von 1,49 Euro das Stück darf es dann auch mal ein Glas mehr sein. Zuhause habe ich mich sofort an die Arbeit gemacht und überlegt was in meine Errungenschaft kommt.

Foto by DiK
Foto by DiK

Eines ist ganz klar für meinen Cappu – meine Freundin hat eh schon immer gemeckert das ich die Tupperdosen dafür genommen habe. Und was soll ich sagen es macht sich wirklich gut – also für Mehl, Salz und Zucker bestimmt auch noch eine Massnahme, allerdings habe ich dafür doch zu wenig Glässer mitgenommen.

Foto by  DiK
Foto by DiK

Smacks finden einen Platz in einem Glas, evtl wäre es auch für Müsli ganz nett.

Foto by DiK
Foto by DiK

Die Rice Crispies sind sowieso ein Muss – da führt für mich kein Weg vorbei.

Foto by DiK
Foto by DiK

Auch diverse Nudeln machen sich gut in diesen Glässern. die dann noch schön in einem Regal, einfach Bombe und das, wie ich finde für einen echten Schnäppchen Preis. In diesem Sinne freue ich mich schon auf meinen nächsten Besuch bei Ikea

Foto by DiK
Foto by DiK

Ob seitlich oder hochkant – sie machen einfach immer eine gute Figur 🙂

Rabbit`s Marmeladen Fabrikation – selbstgemacht und wirklich einfach

Der süsse Aufstrich der wohl überall zu finden ist kann auch mal scharf sein. Selbstgemacht ist oft am Besten. Natürlich ist es mir am Liebsten, wenn die Früchte auch aus eigener Ernte sind. Was benötige ich für meine Marmelade.

  • Einkochgläser
  • Gelierzucker
  • Früchte
  • Stoffstücke
  • Bindfaden
  • Ettiketten
  • Stifte – falls die Etiketten nicht bedruckt sind

Natürlich einen kochtopf, einen Entsafter wenn man es nicht mit der Hand machen möchte – und oder einen Zauberstab.

Foto by DiK
Foto by DiK
  • 500 g Orangen
  • Gelierzucker 2 zu 1
  • Mark einer halben Vanilleschote

Das Mischungsverhältnis ist zwei zu eins bei diesem Gelierzucker.

Die Orangenstückchen kommen mit der Vanilleschote in einem Topf und werden fein aufgekocht. Und sorgfälltig mit einem Zauberstab bearbeitet. Unsere Marmelade bekommt durch das Mark der Vanilleschote ein extra Note und soll natürlich von schöner Konsistenz sein. Also achten wir im vorfeld drauf das keine Kerne mit in unseren Topf gelangen. Mit dem Gelierzucker schön aufkochen lassen und in kleine Portionsglässer abfüllen. für ca. 1 Stunde auf den Kopf stellen damit der Deckel sich gut anzieht und die Glässer sorgfälltig abkühlen lassen. Ich glaube jeder weiss schon wie man Marmelade kocht. deswegen brauch ich da nicht weiter ins Detail zu gehen… Wenn nicht Fragen einfach in die Kommentare 🙂

Die Etiketten kann man schön gestalten, entweder  bedrucken, bemalen oder beschriften. über den Deckel legt man ein Stoff Viereck das man mit einem Bindfaden unter dem Deckel festbindet – so sieht unser Marmeladenglas noch richtig toll aus und kann auch sehr schön als Mitbringsel oder Geschenk dienen.

Foto by DiK
Foto by DiK
  • 750 g Traubensaft – wir haben unsere Trauben vorher in den Entsafter gegeben und ausgepresst.
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • Gelierzucker je nach Verhältnis

Einfach aufkochen wer mag kann noch einen Schuß Rot oder Weisswein, je nach Traubenart dazu geben. Abfüllen, abkühlen und gestalten – Fertig ist ein schönes Traubenelee.

Foto by Dik
Foto by Dik
  • 250 g Kirschen (ohne Kern halbiert)
  • 200 g Kiwi (ohne Schale gewürfelt)
  • 50 g Orangen (Ohne Schale und Kerne geschnitten)
  • 1 Chilischote Mit einer Nadel angestochen
  • Gelierzucker nach Verhältnis

Die Früchte werden mit der angestochenen Chillischote aufgekocht. Dann fischen wir die Chilli aus dem Topf und bearbeiten den Rest mit dem Zauberstab bevor der Gelierzucker seinen Weg in den Topf findet. Einmal noch aufkochen, abfüllen und dann das bekannte: Abkühlen – gestalten – fertig.

Bei Marmelade und Gelee kann man mit dem Geschmack spielen – einfach mal nach eigenem Geschmack mit Gewürzen und Kräutern arbeiten.

Wenn die Flips ganz gross rauskommen dann sind es Double Erdnuss Flippies

Foto by DiK
Foto by DiK

funny-frisch macht alle Flips so richtig Frisch….

Sicherlich erinnern sich einige das in der brandnooz Box die Ernuss Flippies drinnen waren, die Packung kostet im Handel 1,99 Euro. Bei dem Preis überlegt man sich oft zweimal ob man Flips kauft oder eben nicht. Wir haben ja alle irgendwie keine Gelddruckmaschine im Keller und sollten von daher schon auf den Cent schauen – auch wenn man es liebt sich mal zu verwöhnen und etwas Luxus zu geniessen.

Ich weiss gar nicht wie ich es sagen soll, aber auch als Sparfuchs muss ich zugeben – dies ist ein absolutes NAchkaufprodukt für mich.

Foto by DiK
Foto by DiK

Alleine die Form erinnert an Ernüsse – dazu sind es Ültje Nüsse die hier verwendet wurden. Diese wurden doppelt gemahlen. Die Flippies sind nciht ganz so luftig, schmecken extrem Erdnussig und haben mich vom ersten Moment gefangen.

Nicht dieses überwürzte Süsse oder auch salzige ist nicht gegeben. Die Mischung ist für mich einfach sensationell.

Foto by DiK
Foto by DiK

Als kleiner Snack zwischendurch oder als Party-Knabberei definitiv ein Highlight. Über den Preis lässt sich streiten, aber wie heißt es doch oft so schön – Qualität hat ihren Preis. Ich freue mich jetzt schon wieder drauf, wenn ich mir eine Packung gänne, aber ich bin ehrlich ich warte hier auch auf ein Angebotpreis – da kommt der kleine Schotte in mir durch.

In diesem Sinne fröhliches Flips knabbern.

Euer Rabbit.

Ich bin im Cream Team von Leibniz Bahlsen gelandet Milk und Choco laden ein

Foto by Dik
Foto by Dik

Hier kommt ein Karton, ein Karton, ein Karton und dieser kam direkt von Bahlsen/Leibniz aus Hannover. Nein wir haben nicht den goldenen Keks geklaut, leider auch ned bei der Lösung des Falles geholfen aber wir wurden ins Cream Team aufgenommen. Freude ist gar kein Ausdruck…

Foto by Dik
Foto by Dik

Kekse… da kann man doch krümmeln….

Foto by DiK
Foto by DiK

Schön finde ich das Anschreiben mit der 1. Aufgabe wie man sich jetzt schon denken kann, werden bestimmt noch einige folgen. Zuerst heißt es für mich aber erstmal probieren – ich soll den Keks in Szene setzen dann schauen wir gleich mal ob es was romatisches oder doch ein Horrorszenario wird.

Foto by Dik
Foto by Dik

Aber was habe ich denn da entdeckt das Keks Memo von Leibniz, vielen Dank von dieser Stelle für die tolle Idee!

Foto by DiK
Foto by DiK

Mit Leibniz machen auch die Spiele Spaß ich finde das Fan Sortiment von Bahlsen/Leibniz wirklich überzeugend, Neben Butterkeks Aufbewahrungsbüchse oder Strandschuh ist das Memorie ein nettes kleines Gimick.

Foto by DiK
Foto by DiK

Das Cream Team lädt schon durch das hübsche Design der Packung zum probieren ein – großes Lob! Dazu ist die Tüte so einfach zu öffnen das kein Kekschen mehr aus übermässigen Krefteinsatz auf den Boden landet, praktisch oder?

kekseschoko
Foto by DiK

Leicht zu öffnen, und dann auch einfach wieder zu verschliessen, die Mischung aus Choco und Milk ist einfach mal wieder charmant gewählt –  sozusagen eine tolle Creme in einem leckeren Mini-Butterkeks. Süss und überzeugt da sie mit einem Haps im Mund sind, müssen Krümelmonster nicht ihren Pelz durchsuchen.

P1170080
Foto by DiK

Auf der Kaffeetafel machen die Zwei vom Cream Team ein nettes Bild – Groß und Klein sind garantiert davon angesprochen. Ein, nee Zwei kekse für alle Fälle. Das Cream Team ist ein echtes Dream Team.

Ftoo by DiK
Ftoo by DiK

Der Test mit Familie und Freunde kann starten, vielleicht sogar zu einem tollem Memorie Spiel – da haben wir doch alle Spaß!

Ich hoffe der kleine Vorgeschmack macht Euch genau so neugierig wie mich.

Trödelmarkt Real Aplerbeck 08.02.2015 – Der Flohmarkt Check

Die Anfahrt zu dem Realparkplatz wo der Trödelmarkt statt fand gestaltete sich schon nicht ganz so einfach. Weiträumig stellt de rVeranstalter Straßenposten auf die den Parkverkehr regeln sollen. Die Koordination eher erschwerend als für den Verkehr wirklich förderlich. Das Wetter war jedoch für Februar recht angenehm.

Eigentlich zollt ja ein großer Menschenanstrurm von Qualität des Marktes, so dachte ich bis zu dem Moment wo mich die Realität wieder eingeholt hat… Zu enge Gänge für den Andrang der Menschenmasse. Zu viele Händler (Profihändler mit  Neuware) zuviele Warengleichheit und die Preise einfach zu überzogen.

Das Handeln ist auf einem FLomarkt ja eigentlich Gang und Gebe, doch viele dieser Händler lassen nciht wirklich mit sich handeln, man findet zwar Schnäppchen von Outletständen mit Süßigkeiten und ähnlichem. Man vermisst die privaten Anbieter von echtem Trädel – es finden sich zwar ein paar Trödelhändler auf dem Markt aber Flohmarkt-typische Privatverkäufer waren leider irgendwie kaum bis gar nciht zu sehen. Schade!

Unter einem Flohmarkt stelle ich mir doch ein wenig etwas anderes vor – aber da mögen  die Ansichten wohl auseinander gehen. Ich persönlich kann diesen Trödelmarkt nicht empfehlen. Hier sollte sich die Organisation sich wirklich Gedanken machen ob man nciht die Gänge verbreitert, den Parkservice optimiert und auf das Gleichgewicht von Waren und Händlern achtet.

Die Bratwurst, der Döner oder anderes Snacks sind zu normalen Preisen zu bekommen, das ist wohl der einzige Pluspunkt auf diesem Markt, ansonsten bin ich eher enttäuscht und werde ihn wohl nicht wieder aufsuchen. Leider verschenkte Zeit für mich.

Käsekuchen ohne backen – wir schicken den Backofen in den Urlaub

Käsekuchem miami, wer mag ihn nicht – in dieser Variation habt ihr die Möglichkeiten auf 4 Geschmacksrichtungen.

  • Waldmeister
  • Himbee
  • Zitrone
  • Orange

Aber auch nur, weil wir für den Käsekuchen von vielen auch liebevoll Phila-Torte genannt Götterspeise benötigt.

Foto-by DiK
Foto-by DiK

Zutaten:

  • Löffelbiskuit
  • Magarine
  • 1 Päck Götterspeise nach Geschmack /Hier Himbeer)
  • das passende Obst ca 1/2 Pack.
  • 500 g Frischkäse
  • 1 Pack Sahne
  • Vanille ZUcker

Springform und Backpapier

Foto by DiK
Foto by DiK

Zubereitung:

Springform mit Backpapier am Boden auslegen.

Den Löffelbiskuit packen wir in einen Plastikbeutel halten ihn oben fest, aber so das noch Luft entweichen kann. Nun darf fleissig geklopft werden mit den Fleischklopfer, denn wir machen den Löffelbiskuit bröselig und das fein und klein.

Wenn dieser ganz klein ist kommt er auf den Boden der Springform ca 1/2 bis 1 Zentimeter. Nur zerlassen wir  Magarine in einem Topf und tränken den Biskuit damit. Das ganz sollte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Foto by Dik
Foto by Dik

In der Zwischenzeit können wir schon mal die Sahne mit dem Vanillezucker schlagen, ein paar Himbeeren raussuchen. Die Götterspeise auf dem Herd ansatzen und aufkochenlassen. Den Frischkäse unter die Sahne heben. Die zähflüssige Götterspeise zu Sahne und Frischkäse geben und mit dem Handrührgerät gut vermischen. Himmbeeren drunter heben oder auf den Boden aus dem Kühlschrank verteilen. Nun die Masse auf den Boden geben und gleichmässig verteilen.

Nun wandert unsere Käsekuchen wieder für ein paar Stunden zum aushärten in den Kühlschrank.

Foto by DiK
Foto by DiK

Mit einem feuchten Messer lässt sich der Kuchen besonders leicht scheiden.

Foto by DiK
Foto by DiK

Guten Hunger lasst  es Euch schmacken – auf Wunsch kann man ihn mit Sahne oder Schokolade verzieren.